Publikation einer kumulativen Dissertation

Eine kumulative bzw. publikationsbasierte Dissertation enthält (Zeitschriften-)artikel bzw. wissenschaftliche Beiträge, die bereits bei einem Verlag veröffentlicht oder zur Veröffentlichung eingereicht wurden. Trotzdem muss auch die Dissertation als Ganzes nach Abschluss des Promotionsverfahrens veröffentlicht werden. Da ggf. Rechte an den Artikeln bei den Verlagen liegen, müssen Sie vor der (Online-)Veröffentlichung der gesamten Dissertation überprüfen, welche Bedingungen Sie einhalten müssen. In manchen Fällen müssen Sie z.B.

  • eine bestimmte Version der Artikel in der Dissertation benutzen,
  • bestimmte Phrasen zu Beginn der Kapitel mit den Artikeln in Ihre Dissertation einbinden
  • oder eine Sperrfrist für die Online-Publikation Ihrer Dissertation beantragen.

In bestimmten Fällen dürfen Sie die Artikel vor der Publikation der Dissertation entfernen.

Icon: Sonderfall: Kumulative Dissertation
© Thomas Häpp / ULB Bonn

Auf dieser Seite finden Sie allgemeine Informationen zur Veröffentlichung einer kumulativen Dissertation. Ob und in welcher Form eine kumulative Dissertation möglich ist, welche zusätzlichen Bestimmungen es gibt und unter welchen Bedingungen Sie für die Veröffentlichung der Dissertation angehängte Artikel entfernen dürfen, unterscheidet sich jedoch je nach Fakultät. Bitte informieren Sie sich immer bei Ihrem Promotions-/Dekanatsbüro und konsultieren Sie Ihre Promotionsordnung.

So gehen Sie vor

1.

Entfernen von Artikeln?

  • Klären Sie bei Bedarf ab, ob Sie enthaltene Artikel bei der Veröffentlichung der gesamten Dissertation mitpublizieren müssen oder nicht. Insbesondere wenn diese nur als Anhang beigefügt sind, dürfen Sie Artikel vor der Publikation der Dissertation in bestimmten Fällen entfernen, wenn Ihre Promotionsordnung dies vorsieht (dies ist bei der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und der Landwirtschaftlichen Fakultät der Fall) und/oder Ihre Promotionskommission dies genehmigt hat. Bitte konsultieren Sie Ihre Promotionsordnung und fragen Sie in Ihrem Promotions-/Dekanatsbüro nach.
  • Wenn Sie Artikel entfernen, müssen Sie in jedem Fall die bibliografischen Angaben dieser Artikel inklusive DOI (sofern vorhanden) in der Dissertation nennen.
  • Wir empfehlen trotzdem die Veröffentlichung der gesamten Dissertation inklusive der vollständigen Artikel, sofern die rechtlichen Bedingungen dies zulassen. In vielen Fällen ist dies möglich.

2.

Prüfung der rechtlichen Bedingungen

  • Für die Artikel, die Sie in Ihrer Dissertation mitpublizieren möchten, sind Sie als Autor*in für die Klärung der Rechte verantwortlich.
  • Im einfachsten Fall handelt es sich bei Ihren Artikeln um Open-Access-Publikationen, beispielsweise unter der häufig anzutreffenden Creative-Commons-Lizenz "CC-BY" oder anderen CC-Lizenzen. In diesem Fall können Sie die Artikel gemäß den in der Lizenz genannten Bedingungen ohne Rücksprache mit dem Verlag nutzen.
  • In anderen Fällen sind Ihre Rechte und Pflichten im Verlagsvertrag festgelegt. Bitte überprüfen Sie den Vertrag sorgfältig und fragen Sie bei unklaren Punkten gerne beim Verlag nach. Häufig bieten die Verlage auch besondere, weniger strenge Bedingungen für die Verwendung innerhalb von Dissertationen an.
  • Einen guten Überblick über die Bedingungen der Verlage können Sie sich über die folgenden Webangebote verschaffen:
    • Sherpa Romeo - Suchen Sie dort nach dem Titel oder der ISSN der Zeitschrift, in der Sie publiziert haben
    • Publisher theses policies - zusammengestellt von der TU Berlin, speziell für die Verwendung in Dissertationen
    • Bitte beachten Sie, dass beide Webangebote nur der Orientierung dienen und nicht rechtsverbindlich sind.
  • Auch auf den Websites der Verlage finden Sie häufig nützliche Informationen (meist auf Seiten wie "Sharing Policy", "Copyright Policy", "Rights Permission", "Self Archiving" oder "Green Open Access").
  • Falls es Ko-Autor*innen gibt, empfiehlt es sich immer, deren Einverständnis für die Veröffentlichung in Ihrer Dissertation einzuholen.
  • Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir keine Rechtsberatung anbieten können.

3.

Einbindung der Artikel in die Dissertation

  • Binden Sie die Artikel in die Dissertation ein. Falls es sich nicht um Open-Access-Artikel handelt, kann es bestimmte Anforderungen Ihres Verlages geben. In manchen Fällen dürfen Sie z.B. nur eine bestimmte Version der Artikel nutzen (Preprint, Postprint oder Verlagsversion) oder es ist eine festgelegte Phrase nötig (beispielsweise "© Verlag XY. Reprinted, with permission [full citation of original published article]...").
  • Sie sollten in jedem Fall die vollständigen bibliografischen Angaben jedes Artikels nennen, sowie mithilfe der DOI zur Verlagsversion verlinken (sofern vorhanden).
  • Wenn Sie Ihre Dissertation online veröffentlichen möchten, sollten Sie die Artikelseiten so in die Datei einbinden, dass der Text kopierbar bleibt. Eine Einbindung der Artikelseiten als Bilddateien ist aus Gründen der Langzeitarchivierung und der Barrierefreiheit nicht geeignet.
  • Wir empfehlen, eine durchgehende Seitenzählung einzufügen, auch auf den Seiten mit den Artikeln.  Dadurch können andere Wissenschaftler*innen Ihre Dissertation gut zitieren (je nach Fakultät ist dies sogar verpflichtend).

4.

Unsere Empfehlung: Übersicht der enthaltenen Artikel

Für die zukünftigen Leser*innen Ihrer Dissertation ist es sehr hilfreich, wenn Sie eine Übersicht der enthaltenen Artikel zur Verfügung stellen. Daher empfehlen wir Ihnen, eine solche Liste in Ihre kumulative Dissertation einzubinden, z.B. am Anfang des Dokuments (nach dem Inhaltsverzeichnis oder in der Einleitung). Diese sollte für alle Artikel enthalten:

  • Vollständige bibliografische Angaben des Artikels
  • Aktiv verlinkter DOI-Link, beginnend mit https://doi.org/... (sofern vorhanden)
  • Angabe der Version (Preprint, Postprint oder Verlagsversion)
  • Angabe, auf welcher Seite/in welchem Kapitel der Dissertation der Artikel zu finden ist

Die Publikationsübersicht kann z.B. folgendermaßen aussehen (bitte richten Sie sich jedoch immer nach den Vorgaben Ihrer Fakultät):

List of publications

The present work is a compilation of three peer-reviewed journal articles, together covering the results obtained within this dissertation:

1) Doe, Jane; Musterfrau, Maxi; Doe, Joe. A fancy title. The fancy journal, 2022, 3 (4): 22-30.
DOI: https://doi.org/10.1000/demo_DOI
The published article is reproduced in Chapter 3.2 of the dissertation.

2) Musterfrau, Maxi; Doe, Jane; Mustermann, Max. A second article title. The other fancy journal, 2021 , 3 (4): 1-30.
DOI: https://doi.org/10.1000/demo_DOI-2
The accepted manuscript of this article is included in Chapter 4.2 of the dissertation.

3) Doe, Jane; Musterfrau, Maxi; Mustermann, Max; Doe, Joe. A third article. WOW journal, 2020, 1 (1): 20-40.
DOI: https://doi.org/10.1000/demo_DOI-3
The published article is reproduced in Chapter 5.2 of the dissertation.

Beispiel abgewandelt übernommen von der Universitätsbibliothek der TU Berlin, Quelle: https://doi.org/10.5281/zenodo.6502105

5.

Publikation Ihrer kumulativen Dissertation

Nachdem alle vorher genannten Fragen geklärt sind, haben Sie für die Publikation Ihrer kumulativen Dissertation grundsätzlich die gleichen Optionen wie für eine monografische Dissertation. Unter den folgenden Links finden Sie alle nötigen Informationen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die jeweilige Publikationsart. Bitte gehen Sie nun nach den Angaben auf diesen Seiten vor.

Häufig gestellte Fragen

Publikation kumulativer Dissertationen

Man unterscheidet üblicherweise drei verschiedene Versionen eines (Zeitschriften-)artikels, die je nach rechtlichen Bedingungen in einer Dissertation genutzt werden können:

  • Preprint (Synonyme: submitted version, author's version, draft, eingereichte Version, Manuskriptversion)
    Ihr ursprünglich eingereichtes Manuskript vor dem Peer Review
  • Postprint (Synonyme: accepted version, final draft, peer-reviewed version, final author version, akzeptiertes Manuskript, akzeptierte Autorenfassung, begutachtete Version)
    vom Verlag angenommene Version inklusive der Änderungen aus dem Review, aber ohne endgültiges Layout/Lektorat durch den Verlag
  • Verlagsversion (Synonyme: version of record (VoR), published version, publisher PDF, final version)
    Final publizierte Fassung im Layout des Verlages

Kontakt

Hochschulschriftenstelle

Wir sammeln alle Dissertationen der Universität Bonn, führen Online-Publikationen von Dissertationen auf unserem Server bonndoc durch und unterstützen Doktorand*innen bei der Veröffentlichung.

Kontakt

Elena Dyck
Jaakko Kneissl

dissonline@uni-bonn.de
+49 228 73-9533

Adresse

Abteilungsbibliothek MNL
Friedrich-Hirzebruch-Allee 4
53115 Bonn
2. OG, Raum 2.013

Persönliche Termine nur nach Vereinbarung


Lesen Sie auch

Servicestelle Open Access

Wenn Sie noch Artikel einreichen möchten, finden Sie auf der Website der Servicestelle Open Access z.B. nützliche Hinweise zur Auswahl eines geeigneten Open-Access-Journals.

ORCID iD

Erstellen Sie sich kostenlos eine ORCID iD und geben Sie diese bei der Veröffentlichung von Artikeln bei den Verlagen an, damit Sie als Wissenschaftler*in eindeutig identifizierbar sind.

Nützliche Hinweise

Weitere nützliche Hinweise zur Veröffentlichung kumulativer Dissertationen finden Sie auch in dieser Präsentation unserer Kolleg*innen der TU Berlin

Wird geladen