Publikation selbst gedruckter Exemplare

Bei dieser Option lassen Sie selbst Druckexemplare anfertigen (bei einem Druckanbieter/Copy Shop). Diese geben Sie bei uns ab und wir verteilen die Exemplare an die Deutsche Nationalbibliothek und weitere Hochschulen im In- und Ausland. Damit stellen wir die Verbreitung Ihrer wissenschaftlichen Ergebnisse sicher.

Achtung: Für Promotionen an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, die der neuen Promotionsordnung vom 17.02.2022 unterliegen, wird diese Option nicht mehr angeboten.

Icon: Publikation selbst gedruckter Exemplare
© Thomas Häpp / ULB Bonn

So gehen Sie vor

1.

Vorbereitung der PDF-Datei(en) für den Druck

  • Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Titelblatt und die Folgeseite vollständig sind und dem aktuellen Muster Ihrer Fakultät entsprechen. Vor der Publikation müssen Sie ggf. das Datum Ihrer mündlichen Prüfung eintragen, das Erscheinungsjahr (= Jahr der Abgabe bei uns) aktualisieren oder weitere Gutachter*innen ergänzen.
  • Wir empfehlen aus Datenschutzgründen, einen vorhandenen Lebenslauf zu entfernen (eine dem Lebenslauf folgende Liste mit Ihren wissenschaftlichen Publikationen können Sie aber gerne stehen lassen).
  • Gerne können Sie Ihre PDF-Datei zur Prüfung weiterer formaler Aspekte als Downloadlink (z.B. über sciebo) oder E-Mail-Anhang (max. 10 MB) an dissonline@ulb.uni-bonn.de schicken. Wir geben Ihnen eine Rückmeldung zur Datei. So können Sie mögliche Probleme bei der Publikation im Vorfeld vermeiden.

2.

Druck der Pflichtexemplare

Die Anzahl der zu druckenden Pflichtexemplare unterscheidet sich je nach Fakultät. Ggf. müssen Sie neben den Exemplaren für die ULB weitere Exemplare in Ihrer Institutsbibliothek, im Promotions-/Dekanatsbüro oder bei Ihren Gutachter*innen einreichen. Richten Sie sich nach den Merkblättern Ihrer Fakultät bzw. fragen Sie bei uns oder Ihrem Promotions-/Dekanatsbüro nach.

Anforderungen an die gedruckten Exemplare:

Die Exemplare für uns werden Bibliotheksnutzer*innen zur Ausleihe zur Verfügung gestellt und dauerhaft in der ULB und in der Deutschen Nationalbibliothek bewahrt. Daher gelten besondere Anforderungen:

  • Die Bindung muss dauerhaft haltbar sein. Dafür eignet sich eine hochwertige Leimbindung (z.B. PUR-Klebebindung), Fadenheftung oder auch eine impressBIND-Buchbindemappe. Spiral- und Heftklammerbindungen sind nicht erlaubt.
    Nicht alle Copy Shops erfüllen diese Anforderungen. Wir beraten Sie gerne.
  • Das Papier muss alterungsbeständig, holz- und säurefrei sein.
  • Für den Buchdeckel dürfen Sie zwischen Soft- und Hardcover wählen. Folie (durchsichtiger Buchdeckel) ist nicht erlaubt.
  • Das geeignete Format für die Pflichtexemplare (DIN A4 oder A5) hängt vom Layout der Arbeit ab. Bitte besprechen Sie daher das Format vor dem Druck mit uns. Die ggf. erforderliche Anpassung des Formates (z.B. Herunterskalierung auf A5- Format) geschieht beim Drucken, d.h. Sie müssen Ihre Datei nicht umformatieren.
  • Grundsätzlich müssen Sie farbige Inhalte (z.B. in Abbildungen oder Diagrammen) in Farbe drucken. Der Druck von ursprünglich farbigen Elementen in Schwarz-Weiß ist nur zulässig, wenn die Verständlichkeit dadurch nicht beeinträchtigt wird.

3.

Abgabe der Pflichtexemplare

Sie haben zwei Möglichkeiten, Ihre Exemplare bei uns abzugeben. Wir nehmen die eingegangenen Exemplare i. d. R. dreimal wöchentlich entgegen und schicken die Empfangsbestätigung direkt ans Dekanat (wenn uns Ihre E-Mail-Adresse vorliegt, setzen wir Sie dabei ins Cc).

  • Postversand an diese Adresse (auf eigene Gefahr):

    Universitäts- und Landesbibliothek Bonn
    Abteilungsbibliothek MNL
    - Hochschulschriftenstelle -
    Friedrich-Hirzebruch-Allee 4
    53115 Bonn

    Bei Sendungen aus dem Nicht-EU-Ausland beachten Sie bitte die Zollformalitäten. Sendungen, die vom Zoll in Deutschland aufgehalten werden, gehen an die absendende Person zurück.
  • Persönliche Abgabe am Leihschalter in der Abteilungsbibliothek MNL. Bitte beachten Sie die Servicezeit für Ausleihe und Rückgabe.

4.

Abschluss

Ihre Publikationspflichten gegenüber der ULB sind nun erfüllt und Sie können vom Promotions-/Dekanatsbüro Ihre Urkunde erhalten, sofern Sie auch alle weiteren Anforderungen des Dekanates erfüllt haben.

Ein Pflichtexemplar verbleibt in der ULB und wird für die Ausleihe freigegeben. Zwei Exemplare werden an die Deutsche Nationalbibliothek versendet. Eines wird in Frankfurt am Main und eines in Leipzig dauerhaft bewahrt. Weitere Dissertationsexemplare werden an eine feste Anzahl von Hochschulpartnern im In- und Ausland versendet. Darüber hinaus noch übrige Exemplare werden vier Jahre in der ULB für eventuelle Nachfragen anderer Universitäten oder wissenschaftlicher Einrichtungen aufbewahrt.

Ihre Dissertation wird katalogisiert, so dass sie in Bibliothekskatalogen wie bonnus und den Katalogen anderen Einrichtungen wie der Deutschen Nationalbibliothek gefunden werden kann.

Häufig gestellte Fragen

Publikation selbst gedruckter Exemplare

Jede Fakultät hat ihre eigenen Vorgaben für die formale Gestaltung. Auf den folgenden Seiten finden Sie die Mustervorlagen zum Download.

Bitte beachten Sie folgende Erläuterungen:

  • Der anzugebende Ort auf dem Titelblatt muss Ihr offizieller Geburtsort sein (nicht etwa Ihr Wohnort oder ein anderer Ort, mit dem Sie in Verbindung stehen). Falls der Ort nicht in Deutschland liegt, ergänzen Sie bitte das Land (z.B. "aus Paris, Frankreich").
  • Für alle Fakultäten außer der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät: Das Jahr auf dem Titelblatt muss das Erscheinungsjahr sein (= Abgabejahr der Druckexemplare bei uns).
  • Für die Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät: Das Jahr auf dem Titelblatt muss das Jahr der ursprünglichen Einreichung zur Begutachtung im Promotionsbüro sein; das Erscheinungsjahr (= Abgabejahr der Druckexemplare bei uns) muss auf der Seite mit den Gutachter*innen eingetragen werden.

Das vorgeschriebene Titelblatt Ihrer Dissertation muss sich im Inneren der Druckexemplare als erste Seite befinden. Dahinter folgt eine weitere Seite mit Ihren Gutachter*innen, dem Tag der Promotion und ggf. weiteren Angaben.

Die genauen Vorgaben für das Titelblatt und die Folgeseite unterscheiden sich je nach Fakultät (siehe vorherige Frage).

Davon zu unterscheiden ist der Buchdeckel (Hardcover oder Softcover). Hierfür sind Sie nicht an die Vorgaben der Fakultät gebunden. Sie können das Titelblatt noch einmal wiederholen, aber den Buchdeckel z.B. auch mit einem Bild gestalten. Die Farbe des Buchdeckels dürfen Sie frei wählen.

Wichtig ist nur, dass auf dem Buchdeckel mindestens der Titel der Arbeit sowie Ihr Name stehen.

Ausnahme: Bei Dissertationen der Medizinischen Fakultät (Dr. med./Dr. med. dent.) müssen Sie auch auf den Buchdeckel das Titelblatt im vorgeschriebenen Layout drucken, hier haben Sie keine freie Gestaltungsmöglichkeit.

Das Papiergewicht (Grammatur) für Ihre Dissertation sollte zwischen 80 g/m2 und 110 g/m2 liegen.

Wenn Sie sich für einen Softcover-Buchdeckel entscheiden, empfehlen wir für diesen ein Papiergewicht von mindestens 300 g/m2.

Seitens der Univerwaltung/Hochschulkommunikation der Universität Bonn gibt es hier keine Einwände. Die äußere Gestaltung der Arbeit sollte aber immer mit der Fakultät abgestimmt sein.

Informationen zur korrekten Nutzung des Logos finden Sie auf der Website zum Corporate Design der Universität Bonn.

Ja, sehr gerne! Die nachträgliche Online-Veröffentlichung von Bonner Dissertationen auf bonndoc ist kostenlos möglich.

Grundsätzlich können Sie nach unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Online-Publikation vorgehen.

Beachten Sie dabei jedoch Folgendes:

  • Die elektronische Version Ihrer Dissertation muss inhaltlich und formal mit der von der Fakultät zur Veröffentlichung freigegebenen Fassung übereinstimmen. Bitte belassen Sie die Datei im Originalzustand der Erstpublikation und aktualisieren Sie auch nicht das Erscheinungsjahr.
  • Wir benötigen keine Erlaubnis der Fakultät oder der Doktormutter/des Doktorvaters.
  • Es müssen keine weiteren Druckexemplare abgegeben werden (bitte Schritt 4 der Anleitung auslassen).
  • Bei der Anmeldung über unser Online-Anmeldeformular wählen Sie bitte bei "Nachpublikation" die Option "ja" aus.

Im Januar nach Ende der Vierjahresfrist (z. B.: Ablieferung 2022 - Nachfrage im Januar 2027) können Sie sich an uns wenden. Sie können dann ggf. Ihre verbliebenen Exemplare abholen.

Sie möchten wissen, wie viele Exemplare noch vorhanden sind? Schauen Sie einfach in unserer Tauschbörse nach.


Kontakt

Hochschulschriftenstelle

Wir sammeln alle Dissertationen der Universität Bonn, führen Online-Publikationen von Dissertationen auf unserem Server bonndoc durch und unterstützen Doktorand*innen bei der Veröffentlichung.

Kontakt

Elena Dyck
Jaakko Kneissl

dissonline@uni-bonn.de
+49 228 73-9533

Adresse

Abteilungsbibliothek MNL
Friedrich-Hirzebruch-Allee 4
53115 Bonn
2. OG, Raum 2.013

Persönliche Termine nur nach Vereinbarung


Wird geladen