Sie sind hier: Startseite Service Wissenschaftliches Publizieren Dissertationen Publizieren FAQs und Tipps Tipps und Tricks

Tipps und Tricks

Interessante Tipps und Tricks für die Publikation Ihrer elektronischen Dissertation. Sie finden Informationen vom Schreiben eines Abstracts über die Vergabe von Schlagwörtern bis hinzu Hilfestellungen zum Einsatz von HTML.

Tipps zum Schreiben des Abstracts

Ein gut strukturiertes Abstract enthält die folgenden Punkte mit jeweils einem eigenen Absatz:

  • Einleitung (Ziel der Arbeit)
  • Methode
  • Ergebnisse
  • Schlussfolgerung

Der Text soll nicht länger als eine Druck-/Schreibmaschinenseite sein.

Ein Abstract soll

  • ein Maximum von Information mit einem Minimum von Wörtern,
  • einen einleitenden Satz über die Problemstellung (Information, die nicht vom Titel geliefert wird) sowie
  • keine bekannten Axiome und Verfahren oder geschichtliches Hintergrundwissen enthalten.
  • Die Reihenfolge der angesprochenen Themen im Abstract soll derjenigen in der Doktorarbeit entsprechen.
  • Benutzen Sie nur gängige Abkürzungen (andere in Klammern auflösen).
  • Vermeiden Sie eine mehrdeutige oder vage Terminologie.

Bevor Sie Ihre Arbeit über das Online-Formular auf unserem Server anmelden, bereiten Sie den Abstractstext (ggf. auch in mehreren Sprachen) als TXT-Datei vor. Sie können natürlich den Text als DOC-Datei (z. B. Word für Windows) erstellen. Bedenken Sie jedoch, dass bei der Übertragung des Textes ins Online-Anmeldeformular die evtl. Formatierungen des Word-Dokumentes verloren gehen. Für die Darstellung von Sonderzeichen und Sonderformatierungen in Ihrem Abstract benutzen Sie HTML-Code.

Tipps zur Schlagwortvergabe

Die Schlagwörter, die Sie selbst durch Eintragen in das Online-Formular für Ihre Arbeit vergeben, werden als sog. Metadaten

  • ins Netz gestellt (dadurch wird die gezielte Suche über verschiedene Internet-Suchmaschinen erfolgreicher) und
  • an Die Deutsche Nationalbibliothek gemeldet (es hilft dort bei der fachlichen Zuordnung Ihrer Arbeit).

Obligatorisch sind mindestens 5 Schlagwörter in deutscher Sprache. Zusätzlich können Sie auch Schlagwörter in englischer Sprache vergeben. Es ist sinnvoll, Schlagwörter zu wählen, die nicht im Titel Ihrer Arbeit bereits vorkommen.
Falls Sie für die Schlagwortvergabe bestimmte Thesauri benutzen, geben Sie diese im Feld "Ergänzende Angaben" des Online-Anmeldeformulars an.

Am besten ist die Verwendung von Schlagwörtern aus der Schlagwort-Normdatei (SWD). Auf diese Datei können Sie über den Verbundkatalog des Landes Nordrhein-Westfalen (Hochschulbibliothekszentrum - HBZ) zugreifen.

Natürlich können Sie Schlagwörter auch selbst formulieren und/oder für Ihr Fach relevante Thesauri als Hilfe benutzen. Vergessen Sie bitte nicht die Quelle der Schlagwörter, die Sie für Ihre Arbeit vergeben, im Bemerkungsfeld des Online-Anmeldeformulars anzugeben.

Unten finden Sie eine (nicht vollständige!) Liste einiger Fachthesauri.
Ihre Vorschläge und Anmerkungen zu dieser Liste nehmen wir gerne entgegen.

MeSH - Medical subject headings
EPSL Online Keyword Thesaurus
Astronomie-Thesaurus
Glossary Of Genetic Terms
Maths Thesaurus
Mathematics Subject Classification (MSC)
Physics and Astronomy Classification Scheme® (PACS)
Klassifikationsystem im Zentralblatt für Didaktik der Mathematik (ZDM)
The ACM Computing Classification System [1998 Version]
Art and Architecture Thesaurus on Line
Getty Thesaurus of Geographic Names Online
Standard-Thesaurus Wirtschaft (STW)

s.a. FreeDictionary

Suche in der Schlagwort-Normdatei des HBZ-Verbundkataloges

  1. Auf der Startseite vom HBZ-Verbundkatalog - Gesamtkatalog  wählen Sie im grauen Feld  die  "Indexsuche" aus.
  2. . Es öffnet sich eine neue Seite "Indexsuche". Wählen Sie im Suchkriterien-Fenster "Schlagwort" oder "Schlagwortkette" aus.
  3. Tragen Sie in das Suchfeld der Indexsuche den Begriff (in Singularform) ein, den Sie als Schlagwort verwenden wollen, und drücken Sie den Button „Absenden“.
  4. Die Trefferliste zeigt 10 Schlagwörter, beginnend mit dem Schlagwort, das Ihrem eingegebenen Suchbegriff alphabetisch am nächsten liegt. 

Beachten Sie folgende Hinweise, wenn es Probleme bei der Suche nach Schlagwörtern gibt:

  • Wenn Sie Ihr Schlagwort nicht in der Trefferliste finden, war es eventuell zu speziell - weichen Sie auf einen Oberbegriff aus.
  • Englische Schlagwörter und Abkürzungen sind nur vereinzelt in der Normdatei vorhanden. Verwenden Sie stattdessen deutsche Synonyme und lösen Sie Abkürzungen möglichst auf.
  • Bevorzugen Sie Suchbegriffe im Singular ohne Adjektive.

 

Tipps zur Darstellung von Sonderzeichen und Sonderformatierungen mit Hilfe von HTML-Codes

HTML (HyperText Markup Language) beschreibt den Inhalt und das Layout einer Seite, die im Web veröffentlicht werden soll. Ein HTML-Dokument wird stets in einem reinen Textformat (ASCII) gespeichert. Die HTML-Anweisungen (Tags) stehen im Dokument in spitzen Klammern. Internet-Browser interpretieren HTML-Texte und zeigen sie an.

Hier sind einige nützliche Tags, wenn Sie bestimmte Textteile Ihres Abstracts fett, kursiv, unterstrichen usw. darstellen wollen:

HTML-Text: Browser-Darstellung:

<strong>fett</strong>

fett
<em>kursiv</em> kursiv
<u>unterstrichen</u> unterstrichen
<sup>hochgestellt</sup> hochgestellt
<sub>tiefgestellt</sub> tiefgestellt
<nobr>Text, der nicht umgebrochen wird</nobr>
<p>Mit diesem Zeichen fängt ein neuer Absatz an.</p>

 

Für die Sonderzeichen, die auf einer Tastatur nicht zu finden sind, gibt es spezielle HTML-Codes.

Tabelle mit den Zeichencodes für griechische Buchstaben:

Buchstabe klein Groß
alpha &#945; &#913;
beta &#946; &#914;
gamma &#947; &#915;
delta &#948; &#916;
epsilon &#949; &#917;
zeta &#950; &#918;
eta &#951; &#919;
theta &#952; &#920;
iota &#953; &#921;
kappa &#954; &#922;
lambda &#955; &#923;
mu &#956; &#924;
nu &#957; &#925;
xi &#958; &#926;
omicron &#959; &#927;
pi &#960; &#928;
rho &#961; &#929;
(final) sigma &#962; &#930;
sigma &#963; &#931;
tau &#964; &#932;
upsilon &#965; &#933;
phi &#966; &#934;
chi &#967; &#935;
psi &#968; &#936;
omega &#969; &#937;
theta symbol &#977; &#938;
upsilon mit hook symbol &#978; &#939;
pi symbol &#982; &#940;

 

Weitere Informationen und Hilfe rund um HTML finden Sie im Internet. So gibt es eine Übersicht für Sonderzeichen beim W3C (World Wide Web Consortium). Eine gute Einführung und viele praktische Hinweise zur Erstellung von HTML-Dateien bietet z.B. die Arbeit vom Stefan Münz "SELFHTML" an oder die Linksammlung von Vivien Petras.

 

Artikelaktionen