Sie sind hier: Startseite Service Digital Humanities

Digital Humanities

Das Service- und Beratungsangebot der ULB Bonn für Wissenschaftler. Wir freuen uns auf den Austausch zu Ihren Forschungsvorhaben, möchten mit Ihnen über Standards, Formate und Methoden der Digital Humanities ins Gespräch kommen und stehen als Gesprächspartner zur Verfügung.

Service- und Beratungsangebot

Digital HumanitiesSie haben Fragen zu digitalen Methoden und Werkzeugen für geisteswissenschaftliche Forschung oder möchten mehr über die in dieser Domäne gängigen Standards und Datenformate erfahren?

Die ULB bietet Wissenschaftlern individuelle Beratungsgespräche rund um das Thema Digital Humanities an.

Neben der individuellen Beratung laden wir Sie zu unseren Informationsveranstaltungen ein. Im Anschluss an einen Impulsvortrag bietet sich hier die Gelegenheit, Netzwerke zu knüpfen und über Digital Humanities sowie eigene Forschungsvorhaben ins Gespräch zu kommen. Die nächsten Termine sind, sofern bekannt, unten auf dieser Seite angegeben.

Für Angehörige der Universität Bonn haben wir auf der Lernplattform eCampus einen Raum eingerichtet, in dem (nach dem einmaligen Beitritt in den Raum per Klick auf den Button "Anmelden") Möglichkeiten zum Austausch geboten werden und Präsentationsfolien vergangener Veranstaltungen einzusehen sind.
Wir freuen uns auf Ihre Beiträge unter: https://ecampus.uni-bonn.de/goto_ecampus_crs_735750.html

Was bedeutet "Digital Humanities"?

Unter den Begriffen Digital Humanities oder auch eHumanities (enhanced Humanities) versammeln sich Forschungsansätze, die geisteswissenschaftliche Fragestellungen mit Hilfe IT-basierter Methoden bearbeiten. Die Objekte der Forschung (Drucke, Handschriften, Tonträger, Filme und andere Medien) werden digitalisiert und mit digitalen Technologien analysiert und erforscht. Die so erzeugten geisteswissenschaftlichen Forschungsdaten werden unter Zuhilfenahme existierender oder neu zu entwickelnder Software aufbereitet und je nach Anforderung digital oder gedruckt publiziert.

Methoden der Digital Humanities finden im gesamten Spektrum geisteswissenschaftlicher Forschung Anwendung. Digitale Editionen und algorithmische Textanalysen gehören ebenso zu diesem Feld wie digitale Bildforschung in der Kunstgeschichte oder die musikwissenschaftliche Analyse von Partituren mittels XML-basierten Auszeichnungssprachen.

Wie arbeiten die "Digital Humanities"?

Aufgrund des erforderlichen Zusammenspiels von Fachdisziplin, Informationsaufbereitung und Auswertung bietet sich in den digitalen Geisteswissenschaften eine interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Akteure an. Fachwissenschaft, Informationswissenschaft und angewandte Informatik bilden dabei die drei Kerndisziplinen, die zusammenwirkend großes Potential entfalten und wechselseitig voneinander profitieren können. Im Zentrum steht dabei die geisteswissenschaftliche Fragestellung.

Während jedes Vorhaben spezifisch auf die Methodik hin zu prüfen ist und häufig IT-seitigen Entwicklungsaufwand erfordert, haben sich für verschiedene Arbeitsschritte, wie etwa Digitalisierung oder unterschiedlichste Datentransformationen oder auch das Arbeiten in virtuellen Forschungsumgebungen oder die Publikation und adäquate Präsentation von digitalen Forschungsergebnissen, bereits etablierte Verfahren und international anerkannte Standards entwickelt. Kompetenzzentren für einzelne Bereiche der Digital Humanities beteiligen sich aktiv an der Umsetzung von Forschungsprojekten.

Was bietet die ULB an? 

In enger Kooperation mit der Förderberatungsstelle der Universität Bonn bietet die ULB Beratungen zur Planung und Konzeption von Forschungsprojekten im Umfeld der Digital Humanities an.

Zugeschnitten auf individuelle Forschungsvorhaben unterstützen wir Sie bei der Auswahl geeigneter Verfahren und Arbeitsabläufe. Unser Beratungsangebot erstreckt sich von der Digitalisierung über die Arbeit in digitalen Forschungsumgebungen bis zur nachhaltigen Datenspeicherung und Publikation.

Unsere Kompetenzgrundlage liegt dabei in Erfahrungen aus eigenen Digitalisierungsprojekten sowie Aktivitäten im Bereich elektronischer Publikation und der Mitwirkung an Digital Humanities-Projekten als Kooperationspartner. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Digitalen Sammlungen der ULB, denen eine professionelle Digitalisierungsinfrastruktur zugrunde liegt.

Die ULB bietet in allen Phasen eines Forschungsprojekts beratende Unterstützung an. Eine frühzeitige Kontaktaufnahme -  möglichst mit ausreichend zeitlichem Vorlauf zur geplanten Einreichung eines Förderantrags - stellt dabei eine wichtige Rahmenbedingung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit dar.

Neben der individuellen Beratung möchten wir den Austausch zwischen einzelnen Projekten und Arbeitsgruppen fördern und zur Vernetzung beitragen. Die ULB bietet regelmäßige Informationsveranstaltungen an. Deren Ziel ist es, grundlegend über Digital Humanities zu informieren und lokale Netzwerke zu knüpfen. Die nächsten Termine finden Sie unten auf dieser Seite.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter dh@ulb.uni-bonn.de zur Verfügung.

Wo gibt es weiterführende Informationen?

Im Folgenden finden Sie eine kleine Auflistung relevanter Webseiten. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht an: dh@ulb.uni-bonn.de

  • DHd - Verband Digital Humanities im deutschsprachigen Raum
  • DHdBlog
    Weblog über Digital Humanities im deutschsprachigen Raum
  • DARIAH-DE - Digital Research Infrastructure for the Arts and Humanities
    Forschungsverbund zum Aufbau einer digitalen Forschungsinfrastruktur für Werkzeuge und Forschungsdaten und zur Entwicklung von Materialien für Lehre und Weiterbildung im Bereich der Digital Humanities
  • CLARIN-D - Common Language Resources and Technology Infrastructure Deutschland
    Forschungsverbund zum Aufbau einer Infrastruktur für linguistische Daten, Werkzeuge und Dienste aus den Fachdisziplinen der Geistes- und Sozialwissenschaften
  • TextGrid
    Virtuelle Forschungsumgebung für die Geisteswissenschaften
  • CCeH - Cologne Center for eHumanities
  • GCDH - Göttingen Centre for Digital Humanities
  • Trier Center for Digital Humanities

 


Ansprechpartner: Jan Kenter | Kontaktadresse: dh@ulb.uni-bonn.de

Digital Humanities - Infoveranstaltungen

Informationsveranstaltungen zum Thema Digital Humanities mit einem Impulsvortrag und der Gelegenheit Netzwerke zu knüpfen.

Zur Zeit liegen keine aktuellen Termine vor.
 
Artikelaktionen