Sie sind hier: Startseite Sammlungen Historische Zeitungen

Historische Zeitungen

Seit ihrer Gründung 1818 sammelt die ULB Bonn Zeitungen. Seit 1824 wächst der Bestand an historischen Zeitungen durch Pflichtexemplare. Heute werden historische rheinische Zeitungen digitalisiert und in den Digitalen Sammlungen nachgewiesen.

Die Universitäts- und Landesbibliothek Bonn verfügt über einen umfangreichen Bestand an historischen Zeitungen. Dieser setzt sich zusammen aus den Kaufabonnements der Bibliothek seit ihrer Gründung 1818. Er umfasst überregionale, bedeutendere deutsche und ausländische Zeitungen des 19. und 20. Jahrhunderts. Bemerkenswert ist außerdem der Bestand an historischen rheinischen Zeitungen, der seit 1824 als Pflichtexemplar in die Bibliothek gelangt ist. Wegen des im Vergleich zu heute bis 1945 wesentlich größeren Einzugsbereichs (Pflichtgebiet war die gesamte Rheinprovinz, also vom Niederrhein bis zum Saarland) war die Zahl der abgelieferten Titel erheblich. Von den insgesamt vorhandenen Zeitungen sind 75% Pflichtexemplare, darunter zahlreiche seltenere Titel des 19. Jahrhunderts (Liste von Erscheinungs- bzw. Verbreitungsorten).
In den 90er Jahren sind knapp 100 Zeitungstitel mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen sicherheitsverfilmt worden, um die Informationen dauerhaft zu sichern und die vom Papierverfall bedrohten Bände vor weiterem Verschleiß durch fortgesetzte Benutzung zu schützen. Seit 2009 werden die historischen rheinischen Zeitungen vom Mikrofilm digitalisiert und in den Digitalen Sammlungen der ULB Bonn veröffentlicht.

Der Bonner Zeitungsbestand ist im Suchportal bonnus bzw. der Zeitschriftendatenbank nachgewiesen.

 

Ausschnitt Titelblatt Bonner Generalanzeiger


 

Artikelaktionen