Sie sind hier: Startseite Die ULB Bibliotheksstruktur der Universität

Bibliotheksstruktur der Universität

Die Universitäts- und Landesbibliothek Bonn und ihr Zusammenwirken mit den dezentralen Bibliotheken der Institute bzw. Fakultäten.

In den ab etwa 1970 neu gegründeten Universitäten liegt die Literatur- und Informationsversorgung jeweils ausschließlich in der Zuständigkeit der zentralen Universitätsbibliothek. Auch wenn mehrere über den Campus verteilte Fachbibliotheken existieren, werden sie zentral verwaltet und aus einem gemeinsamen Haushalt finanziert.

Dagegen ist die Universität Bonn mit ihrer fast 200jährigen Geschichte in der Literaturversorgung zweizügig organisiert. Neben der ULB gibt es dezentrale Bibliotheken für deren Finanzierung, personelle Betreuung und Organisation die Institute bzw. Fakultäten zuständig sind. Die Bandbreite reicht von renommierten Forschungsbibliotheken mit über 100.000 Bänden bis zu kleinen Spezialbibliotheken für den institutsinternen Bedarf.  Die ULB hat die Fachaufsicht über das gesamte Bibliothekssystem.

Um im Zusammenwirken der ULB und der dezentralen Bibliotheken eine gute Informationsversorgung der Hochschulangehörigen sicherzustellen, hat sich die Universität  eine klare Rollenverteilung zwischen den Bibliotheken sowie die stetige Weiterentwicklung der Strukturen unter den Gesichtspunkten der Leistungsfähigkeit und der Wirtschaftlichkeit auf die Fahnen geschrieben. Die Aufgaben im einzelnen regelt die Organisations- und Verwaltungsordnung für das Bibliothekssystem.

Die ULB

  • ... bildet durch systematischen Aufbau und ständige Pflege des Bestandes das Rückgrat der Literatur- und Informationsversorgung der Universität.
  • ... hat die zentrale Zuständigkeit für Lizenzierung und Bereitstellung digitaler Informationsressourcen im Universitätsnetz.
  • ... stellt Lehrbücher in Mehrfachexemplaren für die Studierenden zur Verfügung.
  • ... ermöglicht die Nutzung ihrer eigenen Bestände primär durch Ausleihe außer Haus, aber auch an Arbeitsplätzen im Lesesaal.
  • ... archiviert Medien, die einen Wert für die zukünftige wissenschaftliche Arbeit haben.

Die Bibliotheken der Fakultäten und Institute

  • ... präsentieren ihre Bestände frei zugänglich, geordnet nach thematischen Zusammenhängen, und ermöglichen so den unmittelbaren Einstieg in die Literatursuche.
  • ... sind Präsenzbibliotheken mit einem bedarfsgerechten Angebot an Arbeitsplätzen.

 dez-bibliotheken_banner.png

 

Artikelaktionen