Sie sind hier: Startseite Service Schulungen und Tutorials Digital Humanities Beratungstermine Digital Humanities - TEI Workshop am 31.01.2018

Digital Humanities - TEI Workshop am 31.01.2018

— Kategorie:

Kurzübersicht
Art des Termins
  • Schulung
Wann 31.01.2018
von 14:30 bis 16:00
Wo Schulungsraum ULB Bonn, 1. OG
Name Jan Kenter / Stefanie Läpke
Kontakt E-Mail-Adresse
Teilnehmer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
Promovierende
Termin übernehmen vCal
iCal

Im Rahmen des Informations- und Beratungsangebots der ULB Bonn im Bereich der Digital Humanities findet am 31. Januar 2018 der nächste öffentliche Workshop statt.

Dieser Workshop wird über die Text Encoding Initiative (TEI) informieren: Die TEI hat einen Standard für die Auszeichnung und den Austausch elektronischer Texte entwickelt, der in den Digital Humanities heute der de-facto Standard für die Übertragung von z. B. Handschriften in ein elektronisches Format ist. TEI wird beispielsweise für die Erstellung digitaler Editionen oder auch linguistischer Korpora verwendet.

Der Workshop gliedert sich in zwei Teile: Der erste theoretische Teil des Workshops wird über die Hintergründe informieren, im zweiten praktischen Teil werden wir gemeinsam eine Handschrift nach dem TEI-Standard mit dem oXygen XML Editor auszeichnen. Wenn Sie eigene Texte für den praktischen Teil mitbringen möchten, nehmen Sie bitte vorher Kontakt mit uns auf.

Folgende Themenbereiche sollen angesprochen werden:

  • Geschichte / Entwicklung der TEI
  • Die Auszeichnungssprache XML
  • Der TEI-Standard in der praktischen Anwendung

Der Workshop richtet sich an Personen, die bislang noch keine oder kaum Erfahrung mit der Auszeichnung von Texten nach dem TEI-Standard mit dem oXygen XML Editor haben.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Sollten Sie den Termin nicht wahrnehmen können, aber generell Interesse an diesem Thema oder an weiterer Beratung / Unterstützung im Bereich der Digital Humanities haben, schreiben Sie gerne an das DH-Team der ULB unter dh@ulb.uni-bonn.de.

Anmeldung

Um eine Anmeldung wird gebeten (aus Platzgründen ist die Anzahl der Teilnehmenden beschränkt).

Bitte teilen Sie uns über das Kommentarfeld des Anmeldeformulars etwas zu Ihrem wissenschaftlichen Hintergrund und etwaigen Vorhaben im Bereich Digital Humanities mit.