Sie sind hier: Startseite Sammlungen Nachlässe König, Lenore, geb. Hausdorff

König, Lenore, geb. Hausdorff

Der Nachlass der Tochter des berühmten Mathematikers Felix Hausdorff kam 1991 nach ihrem Tod in die Universitäts- und Landesbibliothek Bonn.

König, Lenore, geb. Hausdorff

Lenore König mit Ihrem Vater Felix Hausdorff (ULB Bonn: NL Hausdorff : Kapsel 65 : Nr. 23,2)

Lenore König wurde am 01.02.1900 als einziges Kind des bedeutenden Mathematikers Felix Hausdorff (1868-1942) und seiner Ehefrau Charlotte, geb. Goldschmidt (1873-1942) geboren. Sie wuchs in Leipzig, Bonn und Greifswald auf und heiratete 1925 den Astronomen Arthur König (1896-1969), mit dem sie nach Jena zog.

Nach Lenore Königs Tod im Jahr 1991 erhielt die Universitäts- und Landesbibliothek Bonn ihren Nachlass geschenkweise zur Ergänzung des bereits hier vorhandenen Nachlasses ihres Vaters, Felix Hausdorff.

Einige Lenores Eltern betreffende Materialien wurden aus ihrem Nachlass in den Nachlass Hausdorff umgelegt. Lenore Königs Nachlass wurde unter der Signatur „NL Hausdorff/König“ in der vorgefundenen Ordnung belassen und wird durch ein Verzeichnis erschlossen. Besonders die Materialien aus der frühen Zeit verdeutlichen eindrucksvoll, wie sich das Leben der Familie König wegen Lenores jüdischer Abstammung im Dritten Reich veränderte.

Die Benutzung des Nachlasses unterliegt den Bestimmungen des Gesetz über die Sicherung und Nutzung öffentlichen Archivguts im Lande Nordrhein-Westfalen.


» Weitere Informationen zu Felix Hausdorff finden Sie im Artikel der Wikipedia.

Verzeichnisse:

Artikelaktionen