Sie sind hier: Startseite Die ULB Publikationen und Veranstaltungen Veranstaltungen Vom Umgang mit "unerwünschtem Schrifttum" in totalitärer Zeit

Vom Umgang mit "unerwünschtem Schrifttum" in totalitärer Zeit

Raubgut und Sekretierungen in der ULB Bonn 1933 – 1945

Vom Umgang mit "unerwünschtem Schrifttum" in totalitärer Zeit

Ausschnitt aus: Titelseite "Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums" Signatur: NR 47/402

Am 08.03.2018 hält Herr Dr. Herkenhoff – Leiter des Dezernats für Handschriften und Alte Drucke an der ULB Bonn – von 19:00 – 21:00 Uhr im Curtius-Lesesaal einen öffentlichen Vortrag für alle Interessierten.

Der ungehinderte Zugang zu Wissen und Information kennzeichnet demokratische Gesellschaften. Autoritäre und totalitäre Systeme hingegen erschweren oder verhindern die freie Benutzung von Literatur und Medien, um die Verbreitung unliebsamer Ideen und abweichenden Gedankenguts zu unterbinden. In der NS-Zeit war die Kontrolle von Buchhandel und Bibliotheken besonders stark ausgeprägt. „Unerwünschtes Schrifttum“ war auszusondern oder zu sekretieren. Zugleich erhielten gerade wissenschaftliche Bibliotheken einen nicht unbeträchtlichen Zuwachs durch „Raubgut“, d.h. durch Bücher, die durch Beschlagnahme bei Vereinen, Parteien, Kirchen und anderen Verbänden oder durch Enteignung von Privatleuten, vor allem von Juden, ins Haus gekommen waren. Der Vortrag zeigt anhand der wenigen vorhandenen Quellen auf, wie der Sekretierungsprozess in der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn verlief, und präsentiert auch Beispiele für NS-Raubgut.

Der Vortrag findet im Rahmen des gemeinsamen  200-jährigen Jubiläums der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn statt.
Die Veranstaltung ist kostenfrei und alle Interessierten sind herzlich eingeladen.


  • Was: Vortrag Vom Umgang mit "unerwünschtem Schrifttum" in totalitärer Zeit: Raubgut und Sekretierungen in der ULB Bonn 1933 - 1945
  • Wann: 08.03.2018, 19:00-21:00 Uhr
  • Wo: ULB Bonn, Hauptbibliothek, Curtius-Leseaal 2. OG
Artikelaktionen