Sie sind hier: Startseite Aktuelles aus der ULB Ab dem 19.04. bleiben Arbeitsplätze und Freihandmagazine geschlossen
Datum: 16.04.2021

Ab dem 19.04. bleiben Arbeitsplätze und Freihandmagazine geschlossen Das Entleihen und die Rückgabe von Medien ist weiterhin möglich

Angesichts der aktuellen Infektionslage, bleiben die Arbeitsplätze und Magazine der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn ab Montag, dem 19.04. bis auf Weiteres geschlossen.

Dies betrifft sowohl den großen Lesesaal, den Curtius-Lesesaal und das Informationszentrum der Hauptbibliothek (Adenauerallee 39-41, 53113 Bonn), als auch den Lesesaal und die Arbeitsbereiche der Abteilungsbibliothek MNL (Friedrich-Hirzebruch-Allee 4, ehem. Nußallee 15a, 53115 Bonn). Auch die Freihandmagazine sind an beiden Standorten nicht zugänglich.

Benötigte Bücher können über das Suchportal bonnus recherchiert und bestellt werden. Bestellte Bücher liegen nach zwei Werktagen an den jeweiligen Leihtheken zur Abholung bereit. Für die Abholung der Buchbestellungen öffnet die ULB bis auf Weiteres

Montag bis Samstag, von 10:00 – 18:00 Uhr

Ein Teil unserer Bestände steht Ihnen in unserem Suchportal bonnus auch als digitale Volltexte zur Verfügung.

Benötigen Sie Aufsätze aus gedruckten Zeitschriften, die sich in unseren Beständen befinden und eine mit "Z" beginnende Signatur haben, bieten wir für Mitglieder der Universität einen Scandienst an. Recherchieren Sie den benötigten Zeitschriftenband im Suchportal bonnus und nutzen Sie das von uns dafür bereitgestellte Formular für den Scandienst.

Die Maßnahmen folgen der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW sowie der gültigen Allgemeinverfügung der Stadt Bonn.

Informationen zur ULB im geschützten Betrieb finden Sie auf unseren Webseiten.

Weitere Informationen zum Umgang der Universität Bonn mit dem Corona-Virus finden Sie hier.

Bleiben Sie gesund!

Ihre ULB
 

Artikelaktionen