Sie sind hier: Startseite Aktuelles aus der ULB Präsenznutzung in der ULB
Datum: 18.03.2021

Präsenznutzung in der ULB Buchung von Arbeitsplätzen und Nutzung nicht entleihbarer Medien vor Ort möglich.

Ab Montag, den 22.03.2021, ist eine beschränkte Anzahl an Plätzen in den Lesesälen der Hauptbibliothek und der MNL für Studierende der Universität Bonn freigegeben. Die Plätze können bis zu 7 Tage im Voraus für maximal 8 Stunden am Tag gebucht werden.

Für alle Nutzer*innen stehen wieder Plätze zum Scannen oder Einsehen von Medien, die nicht nach Hause entliehen werden können, zur Verfügung. Im Anschluss an eine Bestellung im Suchportal bonnus von Büchern bzw. Zeitschriften aus einem geschlossenen Magazin müssen Sie noch einen Arbeitsplatz reservieren. Das entsprechende Reservierungssystem wird Ihnen im Anschluss Ihrer Bestellung direkt verlinkt. Bitte beachten Sie die nach erfolgter Bestellung angegebene Bereitstellungsfrist, frühestens zu diesem Zeitpunkt können Sie einen Arbeitsplatz reservieren. Die Plätze sind ausschließlich für diejenigen reserviert, die Bestände der ULB nutzen wollen. Eine Buchung der Plätze unabhängig von einer Bestellung ist nicht gestattet. Im Curtius-Lesesaal können nur die dafür vorgesehenen Medien genutzt werden. Es können maximal eine Woche im Voraus 1-2 Stunden täglich gebucht werden.

Eine Betreuung bei der Nutzung der Scanner kann bis auf Weiteres leider nicht angeboten werden.

Zur Nutzung von eMedien steht an beiden Standorten jeweils ein Arbeitsplatz mit Service PC zur Verfügung. Dieser muss über das entsprechende Reservierungssystem gebucht werden. eMedien sind hier auf USB-Stick speicherbar, sofern die Lizenzbedingungen dies gestatten. Ein Drucker steht am Arbeitsplatz nicht zur Verfügung.

Reproduktionsaufträge sind ab sofort auch für Bonner Nutzer*innen wieder kostenpflichtig.

Für die Arbeitsplätze gelten ebenso wie für die Leihstellen und Freihandmagazine die ausgeweiteten Öffnungszeiten Mo-Fr, 10:00-22:00 Uhr und Sa, 10:00-18:00 Uhr.

Artikelaktionen