Sie sind hier: Startseite Aktuelles aus der ULB Lichtstrahlen der Aufklärung
Datum: 22.05.2018

Lichtstrahlen der Aufklärung ULB unterstützt die Sonderausstellung im Beethoven-Haus mit Exponaten

Lichtstrahlen der Aufklärung“ - so lautet der Titel einer Sonderausstellung, die jetzt bis zum 31.01.2019 im Beethoven-Haus zu sehen ist.

Anhand der Bonner Lese-Gesellschaft (gegründet 1787) erzählt die Ausstellung, wie deren Mitglieder dazu beigetragen haben, aufklärerische Ideen zu nähren und zu streuen. Ein Nutznießer war Ludwig van Beethoven. Der hatte sich 1789 an der Kurfürstlichen Bonner Universität für Philosophie eingeschrieben. Sein Geigenlehrer Franz Anton Ries gehörte zu den ersten Mitgliedern der Lese-Gesellschaft.

Für diese historische Erzählung hat die ULB einige Handschriften und Bücher aus ihrem Altbestand zur Verfügung gestellt. Brief an Herrn [Nikolaus] Simrock in Bonn

Dazu gehört ein Brief von Ries an Nikolaus Simrock - ebenfalls ein Mitglied der Lese -  aus dem Jahr 1815 (ULB, Autographensammlung), das Matrikelbuch mit dem Eintrag von Beethoven und „Abhandlung über das Kommerz zwischen Seele und Körper“ von Moses Mendelssohn, eine Übersetzung aus dem Hebräischen, erschienen 1788 in Bonn (Signatur T 72/2981). Sein Übersetzer, der Student Salomon Anschel aus ärmlichen Verhältnissen, wurde von Mitgliedern der Lese gefördert.

 

 

» Mehr Infos zur Ausstellung

Artikelaktionen