Sie sind hier: Startseite Aktuelles aus der ULB Gastvortrag von Dr. Dietrich Nelle, Interimsdirektor von ZB MED
Datum: 12.10.2017

Gastvortrag von Dr. Dietrich Nelle, Interimsdirektor von ZB MED Blick mit Dr. Dietrich Nelle über den eigenen "Bibliotheks"-Tellerrand

Am Donnerstag, den 14.09.2017, hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ULB Bonn Gelegenheit, einen spannenden Blick über den eigenen "Bibliotheks"-Tellerrand zu werfen.

Denn Dr. Dietrich Nelle, Interimsdirektor von ZB MED, der "Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) – Informationszentrum Lebenswissenschaften", war zu einem Gastvortrag eingeladen.

Sein Besuch stieß auf reges Interesse, da die ULB Bonn und ZB MED sich (nicht nur) "räumlich" nahestehen.
Die 120 Beschäftigten von ZB MED arbeiten an zwei Standorten:

  • Standort Köln mit den Bereichen Medizin und Gesundheitswesen
  • Standort Bonn mit den Bereichen Ernährungs-, Umwelt-, und Agrarwissenschaften.

Der Standort Bonn befindet sich gemeinsam mit der Abteilungsbibliothek MNL in der Nußallee 15a.

Herr Nelle stellte in seinem Vortrag dar, mit welchen strategischen Maßnahmen ZB MED sich für die Zukunft rüstet. Auf die großen Herausforderungen der Digitalisierung antwortet ZB MED mit einer Transformation von der klassischen Bibliothek zu einem „Deutschen  Wissenszentrum Lebenswissenschaften“, das sich auf die Deckung des Spitzenbedarfs konzentriert. Es werden neue, bedarfsangepasste Dienstleistungen entwickelt. Vor diesem Hintergrund wird eine Synthese bibliothekarischer, IT- und disziplinärer Kompetenz angestrebt. Die virtuelle Wissensbasis wird kontinuierlich ausgebaut und Forschung betrieben, etwa im Bereich der automatisierten Annotierung von Texten oder der Entwicklung automatisierter Empfehlungssysteme.

In der abschließenden Diskussion wurden zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten zwischen ZB MED und ULB Bonn identifiziert.

Vortrag und Diskussion boten den ULB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viele neue Anregungen und Impulse für die eigene Arbeit.

Die ULB Bonn bedankt sich daher sehr bei Herrn Dr. Nelle für den interessanten Beitrag.

Artikelaktionen